Promivideo.de - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

Mit Serien und Filmen wie dem „Mickey Mouse Club“, „Camp Rock“ oder auch „Hannah Montana“ hat uns der Disney Channel viele glückliche Stunden in unserer Kindheit beschert. Doch für einige Stars der beliebten TV-Programme entwickelte sich der Erfolg bald schon zu einem Strudel von Alkohol-und Drogenproblemen. Angefangen bei Britney Spears: In Kindertagen sah man sie im „Mickey Mouse Club“. Der schnelle Aufstieg von dem 11-jährigen Mädchen im TV bis hin zur Pop-Ikone in den 2000ern hinterließ seine Folgen: Unvergessen bleibt wohl die Blitzhochzeit mit Jugendfreund Jason Alexander 2004 und ihr Breakdown der mit einer plötzlichen Kahl-Rasur 2007 endete. Im Anschluss begab sich die „Oops, I did it again“-Sängerin in eine Entzugsklinik. Mittlerweile hat sich die 36-Jährige wieder gefangen und scheint mega happy zu sein. Auch Miley Cyrus lebte nach ihrem riesigen Erfolg in der Disney-Channel-Serie „Hannah Montana“ ein skandalträchtiges Leben. Ihre Auftritte auf dem Roten Teppich und auf internationalen Bühnen war geprägt von Twerken, Marihuana-Konsum und Nacktheit. Aufschrei herrschte, als sie auf den „MTV Video Music Awards“ 2013 mit Robin Thicke zu „Blurred Lines“ performte. Wir erinnern uns (Hier das perverse Bild mit em Finger einbauen). Doch ihr Image änderte Miley komplett, sie veröffentlichte ein Country-Album und ist mit ihrem On-Off-Freund Liam Hemsworth verlobt. Auch dem Gras hat die Sängerin abgeschworen. Und auch Demi Lovato hatte als etwa 8-Jährige in „Barney und seine Freunde“ ihren Karriere-Start und ihr Disney TV-Film „Camp Rock“ im Jahr 2008 war so ein großer Erfolg, dass ein zweiter Teil und eine Tour folgte. Doch dann der Absturz: Bereits mit 17 griff sie eigenen Aussagen zufolge das erste Mal zu Kokain und war mit 18 das erste mal in einer Entzugsklinik. Seit mittlerweile 6 Jahren ist Demi jedoch Alkohol- und Drogenfrei, wie sie im März 2018 sagte. Ihr Song „Sober“ von Juni 2018 handelt jedoch von einem Rückfall. Wann die „Tell Me You Love Me“-Sängerin jedoch wieder zu den berauschenden Substanzen griff und ob das Lied autobiografisch ist, erklärte die 25-Jährige nicht. Hoffen wir mal, dass es den genannten ehemaligen Disney-Stars auch weiterhin so gut geht, wie jetzt.