Promivideo.de - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

Über die Jahre hat sich der Look von Demi Lovato mehrfach verändert. Unter anderem kamen auch immer mehr Tattoos dazu. Nachdem sie die Geburtsdaten ihrer Liebsten 2014 verewigte, gab es 2015 für die „Tell Me You Love Me“-Sängerin dann ein neues Projekt: Ein Cover-Up ihres eher unbeliebten Kussmund-Tattoos, dass sie sich 2011 im berauschten Zustand stechen ließ, wie sie selbst zwitscherte. Eines der Rosenblätter ist dabei der überdeckte Kussmund. Im September des gleichen Jahres kamen an ihrem linken Fuß Schriftzeichen dazu. „Buddy was here“, also „Buddy war hier“ steht da in einer ungleichmäßigen Kinderschrift geschrieben. Buddy war der Hund der Sängerin, ein Weihnachtsgeschenk ihres damaligen Freundes Wilmer Valderrama im Jahr 2014. Doch schon im Juli 2015 starb der Hund bei einem Unfall. Dank des Tattoos bleibt Buddy nun für immer in Erinnerung. Eine weitaus fröhlichere Tätowierung kam im Sommer 2016 dazu: Ein Smiley strahlt fortan auf dem kleinen Finger der „Tell Me You Love Me“-Sängerin. Die Begründung? „Das Leben ist zu kurz, um seinen kleinen Finger nicht zu tätowieren. Die weiteren neuen Designs im September 2016 waren lediglich Erweiterungen ihrer Rose am Handgelenk und ihres Traumfängers am Brustkorb. Ihr neuester Körperschmuck ist der Löwe, der Demis Handrücken ziert. Der Löwe ist nicht nur das Sternzeichen des am 20. August geborenen Superstars, er steht auch für Mut und bezieht sich auf ihren Song „Lionheart“, der 2015 veröffentlicht wurde. Ganz nebenbei bemerkt ist es auch ihr Lieblingstattoo, wie sie gegenüber „Buzzfeed“ erzählte. Zur Zeit plant die Sängerin keine neuen Körpermalereien, doch das kann sich auch ganz schnell ändern, wie sie weiter ausplauderte. Dann warten wir mal ab und sind ganz gespannt, ob es noch zu einem fünften Teil von Demi Lovatos Tattoos kommt.