Promivideo.de - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

Demi Lovato ist bekannt für ihre Vielzahl an Tattoos, die ihren Körper zieren. Doch was bedeutet eigentlich jedes einzelne Kunstwerk? Hier erfahrt ihr, was hinter den ersten Tätowierungen steckt. Ihre erste Tätowierung bekam die 25-Jährige bereits im zarten Alter von 16 Jahren. Der Schriftzug „You make me beautiful“, also „Du machst mich schön“, ist eine Songzeile von Bethany Dillons Lied „Beautiful“. Die Worte haben der Sängerin durch eine schwere Zeit geholfen, in der sie mit ihrer Essstörung zu kämpfen hatte, wie sie gegenüber MTV erzählte. Ihr zweites Tattoo, bedeutet dann bestimmt auch etwas ganz emotionales, oder? Falsch! Die „Sorry Not Sorry“-Sängerin selbst sagte gegenüber MTV, sie habe es sich 2010 auf der „Warped Tour“ im Bus stechen lassen und erklärte: „Ich habe eine Feder hinter meinem Ohr und die bedeutet ehrlich gesagt nichts! Es war einfach dumm.“ Doch das hielt sie nicht davon ab, sich im Frühjahr 2011 ein weiteres Kunstwerk unter die Haut zeichnen zu lassen. „Die Worte „Stay Strong“, also „bleib stark“, haben eine wichtige Bedeutung für den Disney-Star. Kurz zuvor war sie für drei Monate wegen ihrer Bulimie in einer Entzugsklinik. Außerdem wählte sie das Handgelenk, um ihre Narben vom Ritzen mit stärkenden Worten zu verdecken. 2011 ließ sie sich zudem ein Kreuz auf ihre Hand stechen. Schon gegenüber Moderator Ryan Seacrest sagte Lovato, sie sei gläubige Christin und steht dazu in aller Öffentlichkeit. Während der „Warped Tour“ ein Jahr später bekam sie im betrunkenen Zustand einen Kussmund, ein Freundschafts-Tattoo mit ein paar Freundinnen. Auch das bereut Demi mittlerweile und ließ es 2015 mit einer Rose überdecken. Und echte Demi-Fans wissen natürlich, dass es das noch nicht gewesen ist. Noch zahlreiche weitere Tattoos zieren ihren Körper und wir wissen auch wo. Freut auch auf Teil 2 des Videos 2011 erweiterte sie den Schriftzug mit Federn und 2016 mit einem Traumfänger.