16.12.2015, 00:00 Uhr
Es ist schon so weit, dass seine Freunde keinen Extremsport mehr mit ihm machen wollen! Leonardo DiCaprio lebt einfach viel zu gefährlich, denn bei seinen Aktivitäten passiert immer etwas. Wie der 41-Jährige jetzt gegenüber „WIRED“ erzählte, gab es bereits einen Hai-Angriff, einen explodierenden Flügel eines Flugzeugs und verknotete Fallschirme. Und bei dem Tandem-Fallschirmsprung hätte sich Leo eigentlich die Beine brechen müssen. Doch offenbar ist er eine Katze. Die haben ja bekanntlich sieben Leben, bedeutet, Leo kann noch dreimal gefährliche Sachen machen und beim vierten einfach die sichere Variante wählen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema