18.02.2016, 00:00 Uhr
Bei den Grammy Awards hatte Sängerin Adele Soundprobleme während ihres Auftritts. Ein Mikrofon ist im Piano zwischen die Saiten gerutscht und sorgte dann beim Spielen für Störgeräusche. Die 27-Jährige hat jetzt im amerikanischen Fernsehen verraten, wie sie den Tag nach dem Auftritt verbracht hat: Heulend. „Mir war das so peinlich. Ich bin den nächsten Tag aufgewacht und die Leute in England meinten: „Wir lieben Dich immer noch, keine Sorgen!“. Und ich dachte mir, ich habe gar nicht gefragt, ob ihr mich immer noch toll findet, aber Danke. Mir war das so peinlich. Ich habe so ziemlich den kompletten Tag danach geheult,“ sagte sie bei der „Ellen Show“. Das Adele zu ihren Gefühlen steht und offen zugab, wie sie sich gefühlt hat, finden wir sehr gut.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema